Das Paradies für Genießer

Texel mit allen Sinnen erleben – nicht nur bei „Texel Culinair“

Texel ist nicht nur die größte und westlichste der Westfriesischen Inseln, sondern auch die mit dem vielfältigsten kulinarischen Angebot. Auf dem rund 170 Quadratkilometer großen Eiland mit seinen sieben Dörfern finden sich rund 50 Direktvermarkter und Restaurants, die echte Texeler Produkte anbieten. Dabei ist für jeden Geschmack etwas dabei – von Fisch und Meeresfrüchten, Käse und Lammfleischprodukten, Beeren, Spargel und Pilzen über Eis, Marmeladen und Pralinen bis hin zu Bier, Wein, Kaffee und Kräuterbitter. Die Produkte müssen zu mindestens 75 Prozent auf der Insel angebaut, zubereitet oder verarbeitet werden, um diesen Titel tragen zu dürfen.

Kulinarische Vielfalt wird in Texel – vor allem beim Genuss-Festival „Texel Culinair“ groß geschrieben. Foto: Martina Emmerich
Weiterlesen

Neue Mordsmenü-Termine ab August 2019 stehen fest

Ab sofort kann wieder genussvoll ermittelt werden!

Nach einer kleinen Sommerpause bietet die ME-Schreibwerkstatt wieder aufregende Mordmenüs an. Dabei gilt es neben dem Genießen eines leckeren Erlebnismahls neuen Verbrechen auf die Spur zu kommen. Alle Rollen werden vorab an die Teilnehmer verteilt: Man darf also gespannt sein, ob man beispielsweise als Detektiv, trauernde Witwe oder als der Mörder selbst, der seine Tat natürlich so gut es geht vertuschen muss, am Veranstaltungsabend erscheint. Alle Krimifans ab 16 Jahren sind herzlich willkommen.

Mordsmäßig angerichtet1
Ein leckeres Drei-Gänge-Menü und ein spannender Mordfall: Das bieten die Mordmenüs in der ME-Schreibwerkstatt. Foto: Martina Emmerich

Zwischen und während des Drei-Gänge-Menüs müssen die Anwesenden (passend zu ihren Rollen) ihr Verhältnis zum Toten darstellen und dem Ermittler Rede und Antwort stehen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erwarten Rätselspaß, Genuss und ein abwechslungsreicher Abend, an den man sich noch lange erinnern wird!

Weiterlesen

Geschenketipp: Die Welt des Sherlock Holmes

Millionen Fans weltweit kennen und lieben den englischen Meisterdetektiv Sherlock Holmes und seine Geschichten. Wer einmal einen Blick hinter die spannenden Erzählungen wagen und etwas mehr über die Hintergründe wissen möchte, der ist mit Maria Fleischhacks Buch „Die Welt des Sherlock Holmes“ an der richtigen Adresse – sowohl zum Selbstlesen als auch als spontanes Weihnachtsgeschenk.

ARTK_C3D_1006133_0001

Weiterlesen

Nächste Termine für Mordsmenüs – Selbst in die Rolle eines Ermittlers oder Täters schlüpfen

Zu einem wahren Renner haben sich die kulinarischen Mordsmenü-Abende entwickelt. Neue Fälle erwarten die Krimifans in der ME-Schreibwerkstatt 2019. Krimifans ab 16 Jahren, die aktiv einen Fall lösen wollen, sind herzlich willkommen.

Mordsmäßig angerichtet1
Mordsmäßiges Vergnügen versprechen die Mordsmenüs in der ME-Schreibwerktstatt. Foto: Martina Emmerich

Weiterlesen

Von Kräuter, Pferden und Fachwerkhäusern – Kurzurlaub für die Sinne entlang der HandwerkErlebnisroute Mittleres Fuldatal (Teil 3)

Dankerode Damensattel Ritt
Reiten im Damensattel auf Gut Dankerode. Foto: Martina Emmerich

Neben den produzierenden Betrieben entlang der HandwerkErlebnisroute Mittleres Fuldatal gibt es auch verarbeitende Betriebe und Orte zu entdecken, die besonderes Kulturgut bewahren. Einmal unterwegs, lohnt sich auch ein Abstecher in die benachbarte Fachwerkstadt Melsungen. Weiterlesen

Arbeitswelt mit allen Sinnen erleben – Teil 2 der HandwerkErlebnisroute Mittleres Fuldatal

Auf der HandwerkErlebnisroute Mittleres Fuldatal haben Besucher die Möglichkeit, regionale Handwerksbetriebe unterschiedlichster Art zu besuchen. Dabei kann man live erleben wie Körbe geflochten, Brot gebacken, Wurst gemacht oder gemalt, getöpfert, gesät und geerntet wird. Nichts ist gestellt, geboten werden echte Arbeitsbedingungen. Dazu hat man oftmals sogar die Möglichkeit, selbst in diese Arbeitswelt hineinzuschnuppern und beispielsweise die eigene Bratwurst herzustellen.

Wurstauswahl Häde
Wurstspezialitäten aus eigener Herstellung gibt es in der Wurstmanufaktur von Hermann Häde. Foto: Emmerich

Weiterlesen

Unterwegs auf der Handwerk-Erlebnis-Route durchs Fuldatal, Teil 1

Rotenburg1 klein
Schmucke Fachwerkhäuser reihen sich in der Rotenburger Altstadt an der Fulda dicht aneinander. Foto: Emmerich

Der Frühling ist da … und mit ihm packt viele die Reise- und Entdeckerlust. Wer für die Urlaubs- und Ferienzeit oder die zahlreichen Feiertage im Mai noch abwechslungsreiche und attraktive Ziele sucht, die allen Familienmitgliedern etwas zu bieten haben, der muss dafür gar nicht in einen engen Ferienflieger steigen: In der Erlebnisregion Mittleres Fuldatal sind Groß und Klein genau richtig. Hier lockt neben viel Natur und malerisch gelegenen Städten auch die HandwerkErlebnisroute, wo Interessierte Einblick in traditionelle Handwerksarbeit bekommen sowie regionale Produkte erwerben können.
AufgetischtBlog nimmt Euch in den nächsten Tagen mit auf eine Reise in das Fuldatal. Start ist heute im malerischen Rotenburg an der Fulda. Weiterlesen

Guten Rutsch!

Feuerwerk-web1
Den letzten Tag des Jahres lässt man gerne bei einem Feuerwerk ausklingen – und begrüßt so das neue Jahr. Foto: Emmerich

Silvester-Bräuche und -Rituale zum Jahresausgang

Mit großen Schritten nähert sich der Jahreswechsel, die Zeit in der man die vergangenen Monate und auch Erlebtes noch einmal Revue passieren lässt. Viele von uns nehmen am letzten Tag des alten Jahres zudem die Gelegenheit wahr, mit neuen bzw. guten Vorsätzen ins das neue Jahr zu starten. Neben zahlreichen Silvesterveranstaltungen feiert man den Jahreswechsel auch gerne mit Familie und Freunden ganz traditionell zu Hause bei Raclette, Fondue und Feuerzangenbowle. Weiterlesen

Kulinarischer Kurzurlaub in Peru – Gerichte des Spitzenkochs Edgar Hurtado genießen

Hurtado-Header4 web1
Die peruanische Küche hat durch frische Produkte und vielfältige kulturelle Einflüsse den Ruf der besten Küche Südamerikas. Foto: Emmerich

Peru überzeugt mit landschaftlicher, kultureller und kulinarischer Vielfalt: Während sich das Land von den schneebedeckten Anden nahe der Pazifikküste im Westen bis zum schwülen Amazonasgebiet im Osten erstreckt und von Machu Picchu, der weltberühmten heiligen Stätte der Inkas, bis zum Salsatanzen im quirlig-lebendigen Lima die unterschiedlichsten Attraktionen bietet, gilt die peruanische Küche als die Südamerikas.

Weiterlesen

Odenwälder Gastlichkeit – 175 Jahre Treuschs genussvolle Gastlichkeit

header1
Die Familie Treusch aus Reichelsheim kann auf 175 Jahre Gastronomietradition zurückblicken. Foto: Emmerich

Quasi zu den Urgesteinen der Odenwälder Gastronomie-Dynastien gehört die Familie Treusch in Reichelsheim, die aktuell nicht nur das Genießer-Restaurant „Treuschs Schwanen“ sowie das Odenwald-Gasthaus „Treuschs Johanns-Stube“ betreibt, sondern darüber hinaus auch mit eigenem Apfelwein sowie einer Kochschule von sich reden macht. 2017 wird hier nun ein stolzes Jubiläum gefeiert: Am 22. März 1842 – vor genau 175 Jahren – wurde Johann Georg Treusch die Genehmigung zum Betreiben einer Gaststätte im „Schwanen“ erteilt. Grund genug, dies mit kulinarischen Veranstaltungen sowohl in der „Johanns-Stube“ als auch im „Schwanen“ gemeinsam mit den Gästen zu feiern.
Weiterlesen