Genuss ganz ohne Fleisch – Vegetarisch und lecker kochen

 

Vegetarisch - 300dpi
In dem Kochbuch „Vegetarisch“ aus der Reihe „Teubner Kochen“ werden abwechslungsreiche und leckere Rezepte vorgestellt, die zum Nachkochen animieren. Foto: Teubner

Fleischlose Ernährung wird immer beliebter – die wachsende Zahl an Vegetariern oder Veganern zeigt dies deutlich. Aktuelle Zahlen sprechen von knapp sieben Millionen Menschen deutschlandweit, also ca. acht bis neun Prozent, die sich laut eigener Angaben als Vegetarier bezeichnen oder als jemand, der weitgehend auf Fleisch verzichtet. Diesem Trend folgen natürlich auch die Buchverlage: Wer also mal nicht unbedingt Gänsebraten, Rotkohl und Klöße zu Weihnachten auf der Festtagstafel haben möchte, der kann in „Vegetarisch“ aus der Reihe „Teubner Kochen“ eine Fülle spannender Rezepte finden, die jeder Festtagstafel Glanz verleihen.


Das Buch bietet Einsteigern und Profis zahlreiche Anregungen mit hohem kulinarischen Anspruch. In rund 80 Rezepten geht es durch die Welt der Spitzenköche. Alle Rezepte sind so aufbereitet, dass sie mit der detaillierten Anleitung gut nachkochbar sind, und mit einem begleitenden Foto versehen. Nebenbei erhält der Nutzer zahlreiche Informationen rund um die Warenkunde und wichtige Küchentechniken. Kurz gefasste Hintergrundinformationen bei den einzelnen Rezepten sowie mehrseitige Reportagen rund um Gemüse, Pasta & Co. bieten den Mehrwert im Rezeptbuch.
Das Kochbuch ist in sechs große Kapitel unterteilt. Es beginnt mit „Kleinigkeiten“, die sich gut als Fingerfood, auf einem Buffet oder als Vorspeisen eignen. Hier sind unter anderem Anleitungen für selbst gemachte Gewürzsalze, für Schüttelbrot oder für Nigri- und Maki-Sushi mit Gurke, Rettich und Tofu zu finden.
Bei den „Salaten“ gibt es nicht nur knackig-frische Ideen wie Ananas-Gurken-Salat, Bauernsalat mit Mohn-Öl-Dressing oder Löwenzahnsalat. Auch erfährt der Leser, wie man Mayonnaise oder Vinaigrette selbst herstellt und kann einen Abstecher in die Welt der feinen Öle und der asiatischen Aromen machen.
Um Interessantes aus der Welt der Pilze, der Wildkräuter und zum Thema saisonale Küche geht es im Kapitel zu den „Suppen und Eintöpfen“. Hier gibt es leckere Rezepte wie indische Linsensuppe mit Möhren, Orangen und Koriander, Waldpilz-Eintopf mit Semmelknödelchen oder Kartoffel-Pilz-Suppe mit panierten Wachteleiern, die das Herz jedes Suppen-Fans höher schlagen lassen.
Unter „Pasta, Reis & Co.“ sind schließlich vegetarische Varianten vieler beliebter Reis- und Nudelgerichte zu finden wie Kräuter-Ravioli mit Tomatensauce, Gemüse-Paella mit Oliven, Cannelloni mit Auberginen-Einkorn-Füllung oder Schoko-Chili-Buchteln mit Mangokompott, gespickt mit Infos zu Spinat und Mangold, Reis mit Gewürzen, „echtem“ und „unechtem“ Getreide – von Amaranth bis Weizen sowie einer ausführlichen Anleitung für die Herstellung von Schupfnudeln aus Kartoffelteig.
Im Kapitel „Kartoffeln und Gemüse“ geht es unter anderem um Curry – in seiner Eigenschaft als Gewürz sowie als Rezept beispielsweise für Kokoscurry mit Wurzelgemüse. Wissenswertes erzählen die Autoren zu Kartoffeln, zu heimischen und asiatischen Kohlarten sowie zu Topinamburknollen und zum Trend-Food Süßkartoffel. Oder wer kann sich etwas unter Meeresgemüse vorstellen? Aber auch Klassiker wie Szegediner Gulasch – in der Version mit Seitan und zweierlei Paprika – oder auch Kartoffelauflauf – hier mit Fenchel, Kokos und Orangensalz – werden in vegetarischen Varianten aufgeführt.
Im letzten Abschnitt stehen schließlich „Tofu und Käse“ im Zentrum. Beide Zutaten werden vorgestellt, beim Käse werden die Zusatzstoffe, bei Tofu und Tempeh wird die pikante Zubereitung näher beleuchtet. Vollkorn-Pizza mit Tofu und Sprossen, Zucchini mit Ziegenkäsefüllung oder Gorgonzola-Ravioli mit Aprikosenchutney lassen sich mit den angegebenen Rezepten prima nachkochen.
Ganz gleich, ob Amuse-Gueule, Salat oder Hauptgericht – die Rezepte versprechen Genuss und ein raffiniertes Zusammenspiel von Gemüse, Kräutern und feinen Gewürzen. „Vegetarisch“ ist in der Reihe Teubner Kochen im Gräfe und Unzer Verlag erschienen und unter der ISBN 978-3-8338-4305-1 für 29,90 € erhältlich.

Viel Spaß beim vegetarischen Genießen wünscht Euch
Eure Martina

Ps.: Das Buch ist übrigens nicht nur eine Fundgrube für genussvolle Gerichte, sondern eignet sich natürlich auch prima als Geschenk für alle Kochfreunde!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s