Herbstfrüchte – Köstliche Leckereien aus Wald und Flur

Aromatische Hagebuttenmarmelade, süßer Holunderbeerensaft, duftende Esskastanien – mmh, klingt nach Herbst und ist einfach lecker! Zu Großmutters Zeiten landauf, landab bekannt und beliebt, kennen heute viele Menschen diese Köstlichkeiten nur noch aus Erzählungen. Sigrid Schimetzky hat sich nun diesem Thema angenommen und mit „Herbstfrüchte“ passend zur Jahreszeit ein Kochbuch mit 176 Seiten voller Rezepte und Informationen rund um die Wildfrüchte Hagebutte, Holunder, Schlehe und Esskastanie veröffentlicht.

378_herbstfruechte
Leckere Köstlichkeiten aus Wald und Flur präsentiert Sigrid Schimetzky in ihrem Buch, das im pala-verlag erschienen ist (Foto: pala-verlag)


Der Begriff „Superfood“ ist in aller Munde. Viele denken dabei zunächst an Açai-Beeren, Chia-Samen oder Quinoa aus dem fernen Südamerika, die man im Supermarkt oder im Internet für „teuer Geld“ kaufen kann. Dabei finden sich gesunde Alternativen genau vor unserer Haustür. Dass wahre Vitaminbomben praktisch „am Wegesrand“ zu finden sind, das ist bei vielen in Vergessenheit geraten. Das Wildobst steckt voller Vitamine und gesundheitsfördernder innerer Werte. Esskastanien liefern reichlich Energie und sind dabei glutenfrei.
Darüber hinaus ist es ein Erlebnis für alle Sinne, im Herbst in Feld und Flur auf Entdeckungstour zu gehen, um dann das Sammelgut als Vorrat ins Haus zu holen. In der Küche punktet das heimische Superfood durch leuchtende Farben, unverfälschte Aromen und viele wertvolle Inhaltsstoffe.
In ihrem Buch „Herbstfrüchte“ stellt die Autorin 120 vegetarische und vegane Rezepte mit Holunder, Hagebutte, Schlehe und Esskastanie vor. Sie gibt Tipps rund um das Sammeln und Verarbeiten der Naturprodukte. Mit den erprobten Rezepten der Hauswirtschaftsmeisterin und leidenschaftlichen Köchin gelingt es schließlich leicht, die Ernte zu pikanten und süßen Köstlichkeiten zu verarbeiten. Ob Holunderbeersuppe mit Schneenockerln, frittierte Zwiebelringe mit Hagebutten-Dip, Honigschlehen oder Blattspinat mit karamellisierten Kastanien – hier findet jeder Koch und jeder Genießer das Richtige.
Die Herbstfrüchte geben Suppen, Salaten und Saucen eine besondere Note. In Desserts, Torten und Gebäck schmecken sie erfrischend fruchtig. Die Vorratskammer füllt sich nach und nach mit Marmeladen, Ketchup oder Chutneys. Von der Teemischung bis zu Sirup, Saft oder Likör entstehen noch mehr hausgemachte Spezialitäten zum Genießen und Verschenken. Für die Rezepte kommen nur vollwertige Zutaten in den Kochtopf und die Backschüssel – so schmeckt es natürlich lecker und unverfälscht. Das Buch ist eine Schatzkiste voller Anregungen für Feinschmecker und Selbstversorger. Naturerlebnisse, Küchenspaß und Gaumenfreuden werden garantiert.
„Herbstfrüchte“ von Sigrid Schimetzky, im Darmstädter pala-verlag erschienen, ist als Hardcover für 19,90 Euro unter der ISBN 978-3-89566-378-9 im Buchhandel erhältlich.

Viel Spaß beim Sammeln und Nachkochen wünscht Euch
Eure Martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s