Fit und gesund: deshalb ist richtiges Trinken wichtig

Familie Wasser_web
Richtiges Trinken kann man lernen. Foto: IDM

Der menschliche Körper besteht zu 50 bis 80 Prozent aus Wasser. Trotz dieses großen Anteils, kann er keine Wasserreserven bilden und muss Flüssigkeitsverluste ständig ausgleichen. Jeden Tag verliert der Mensch circa zweieinhalb Liter Wasser. Einen Teil davon nimmt er über die Nahrung wieder auf. Die restliche Menge muss er in Form von Getränken zu sich nehmen. So empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) Erwachsenen täglich eineinhalb bis zwei Liter zu trinken. Dabei kommt es immer auf die persönliche Lebenssituation an: für Kinder, Senioren oder körperlich aktive Menschen ist der Bedarf ein anderer.

Mineralstoffe sind das A und O

Mit einem Flüssigkeitsverlust gehen dem Körper viele wichtige Mineralstoffe verloren. Es handelt sich dabei um Mineralstoffe, die der Mensch für alle Organfunktionen braucht, aber nicht selbst herstellen kann. Um gesund zu bleiben, ist es daher wichtig, sowohl den Flüssigkeits- als auch den Mineralstoffhaushalt im Gleichgewicht zu halten. Nur wenn beides ausgeglichen ist, können die Organe ihre volle Leistung bringen. Bereits bei einem Wassermangel von einem Prozent des Körpergewichts sendet der Körper Warnzeichen wie beispielsweise Durst, Müdigkeit oder verringerte Aufmerksamkeit.

Wasserglas_klein
Um im Alltag volle Leistung zu erbringen, ist es wichtig genugend zu trinken. Foto: IDM

Gesund dank Mineralwasser

Am besten gleicht man Flüssigkeitsverluste mit Mineralwasser aus. Der natürliche Durstlöscher gibt dem Körper die verlorene Flüssigkeit zurück und ist frei von Kalorien. Zudem ist Wasser ein idealer Mineralstofflieferant, denn die Mineralstoffe sind in jenem bereits in gelöster Form enthalten und können schnell vom Körper aufgenommen werden.

Flaschen
Mineralwasseri ist ein wichtiger Mineralstoffliferant. Foto: IDM

Das sollten Kinder und Jugendliche trinken

Eine wichtige Grundlage für eine gesunde Kindheit ist eine ausgewogene Ernährung. Dazu gehört aber auch das richtige Trinkverhalten. Über den Tag verteilt, vormittags in der Schule und nachmittags bei Hausaufgaben, Freizeit und Sport sollten Kinder und Jugendliche viel trinken. Doch nicht nur die Trinkmenge ist wichtig, sondern auch die Auswahl der Getränke. Ab dem Kleinkindalter sind vor allem mineralstoffreichere Wasser zu empfehlen. Säfte und gezuckerte Tees sind für den Nachwuchs nicht geeignet, denn sie sind kalorienreich und können die Zähne schädigen. Außerdem löschen sie den Durst nur für kurze Zeit, denn der darin enthaltene Zucker führt dazu, dass der Körper das Wasser nur langsam aufnimmt. Besser eignen sich selbst gemachte Fruchtsaftschorlen aus drei Teilen Mineralwasser und einem Teil Saft.

Junge Wasser2
Egal ob bei den Hobbys oder in der Freizeit: richtiges Trinken ist besonders bei Kindern und Jugendlichen von Bedeutung. Foto: IDM

Richtiges Trinken auch im hohen Alter

Je älter der Mensch wird, desto wichtiger ist regelmäßiges Trinken. Der Wasseranteil im Körper nimmt stetig ab und das Durstempfinden wird schwächer. Daher ist es für Senioren besonders wichtig viel zu trinken. Kleine Tricks können helfen: So sollten sich diese Personen vornehmen zu jeder Mahlzeit und nach jeder Aktivität ein Glas Mineralwasser zu trinken. Manchmal ist weniger aber auch mehr, denn wer im Alter unter kochsalzsensitivem Bluthochdruck leidet, sollte natriumarme Getränke zu sich nehmen. Als natriumarm gilt Mineralwasser, wenn es weniger als 20 Milligramm pro Liter enthält.

Best Agerin Wasser_klein
Senioren sollten besonders viel trinken, da im Alter der Wasseranteil im Körper abnimmt. Foto: IDM

Trinktipps für Sportler

Ob beim Sport oder bei körperlich anstrengenden Berufen: Wer fit sein will, muss ausreichend trinken, denn körperliche Anstrengung kostet Schweiß und dieser raubt dem Körper Kraft, indem er ihm Flüssigkeit und wertvolle Mineralstoffe entzieht. Das einzige Mittel um Austrocknung oder Leistungsabfall zu verhindern, ist Flüssigkeit. Für Sportler gilt die Faustregel mindestens einen halben bis einen Liter Flüssigkeit pro Trainingsstunde zu trinken. Auch in diesem Fall ist Mineralwasser der optimale Durstlöscher, denn mit seinem natürlichen Mehrwert an Mineralstoffen gibt es dem Körper zurück, was dieser beim Sport über den Schweiß verliert – nämlich Natrium Chlorid, Kalium und Magnesium.

Yoga Wasser
Beim Sport sollte ein Erwachsener Mensch mindestens einen halben bis einen Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Foto: IDM

Weitere Informationen zum Thema gesundes Trinken sind auf http://www.mineralwasser.com erhältlich. Die Seite der Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) ist auch die Quelle vieler Infos meines Blogartikels.

In diesem Sinne – Wasser trinken nicht vergessen!
Eure Martina

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s