Kulinarische Frühlingsgrüße

Nachdem Mitte April die ersten warmen Tage Einzug gehalten haben, hat nun auch wieder die Zeit der beliebten kulinarischen Frühlingsboten begonnen: Neben frischen Kräutern hat vor allem knackiger Spargel jetzt Hochkonjunktur.

Spargelsortenweb
Der Spargel hat jetzt wieder Saison. Foto: Emmerich


Gesunder Genuss

Die Köstlichkeit in Stangenform enthält viele lebensnotwendige Mineralstoffe und Vitamine. Darüber hinaus hat der Spargel nur 150 Kalorien pro Kilogramm und passt daher gut in die schlanke Küche. Ernährungswissenschaftler betonen immer wieder, dass der Asparagus ideal für eine Frühjahrskur sei, um überflüssige Pfunde loszuwerden und den Stoffwechsel anzuregen.

Spargel in allen Farben

Neben dem traditionellen weißen Spargel gibt es in unserer Region mittlerweile auch grünen und violetten Spargel, der nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch für Abwechslung sorgt. Der Raum Starkenburg, zu dem die Landkreise Darmstadt-Dieburg, Bergstraße und Groß-Gerau gehören, ist Hessens größtes Spargelanbaugebiet. Auf einer Gesamtfläche von rund 2.200 Hektar wird das stangenförmige Gemüse angebaut. Weißer und grüner Spargel sind mittlerweile gleichermaßen beliebt. Während der weiße Spargel besonders fein und zart ist, zeichnet sich der grüne durch einen milden Geschmack aus und muss weniger geschält werden. In den Gastronomieküchen werden beide Sorten gerne für die Gerichte kombiniert. Nicht zuletzt auch wegen der Optik. Das Auge isst ja bekanntlich mit.

Unzählige Kombinationsmöglichkeiten

Ganz klar, dass Spargel überall auf den Speisekarten in der Region zu finden ist. Selbstverständlich darf dabei der Klassiker – Stangenspargel mit Schinken, Kartoffeln und Buttersauce bzw. Sauce Hollandaise – nicht fehlen. Noch eine Vielzahl weiterer delikater und nicht ganz so mächtiger Gerichte wissen die Köche in Südhessen mit der „lieblichen Speis für Leckermäuler“, wie Hieronymus Bosch einst den Spargel bezeichnete, zu kreieren. Entsprechend der Jahreszeit können die Spargelgerichte mit saisonalen Produkten noch verfeinert werden. Hierzu bietet sich ein Hauch von Bärlauch oder frische Kräuter, später dann Erdbeeren an. Essbare Blüten wie beispielsweise die von der Kapuzinerkresse, Ringelblume oder Chrysantheme sind nicht nur für die Dekoration der Serviette oder den Tellerrand geeignet. Sie lassen sich auch gut in die Speisen einbinden.

Spargelvielfalt
Neben dem weißen Spargel erfreuen sich die mittlerweile in der Region angebauten grünen und violetten Varianten wachsender Beliebtheit. Foto: Emmerich

Kulinarische Events in unserer Region

Eine der bekanntesten Veranstaltungen der Region sind die Spargeltage Gerauer Land, die vom 22. April bis 24. Juni 2016 mittlerweile zum 22. Mal mit zahlreichen Events sowie kulinarischen Überraschungen rund um den Spargel locken. Natürlich laden aber auch eine Vielzahl regionaler Restaurants zu schmackhaften Gerichten rund um das königliche Gemüse ein.


Mein Rezepttipp: Seelachsfilet mit Kräutersoße und Butterspargel

Lachs und Spargel
Spargelgerichte sind gesund und lecker. Foto: Emmerich

Zutaten:

  • 1kg Seelachsfilet
  • etwas Kräuterbutter
  • 4Stk. Zwiebeln (zerkleinert)
  • 1Bund Petersilie (gehackt)
  • 1 Bund Dill gehackt
  • 1 Bund Schnittlauch in Röllchen geschnitten
  • 1Stk. Zitrone
  • 1kg Spargel
  • 100g Butter
  • 1 EL Mehl gehäuft
  • 2 EL fettreduzierter Frischkäse mit Kräutern
  • etwas Cayennepfeffer

Zubereitung:

Den Fisch in einer ofenfesten Pfanne mit Kräuterbutter kurz anbraten. Mit etwas Zitronensaft beträufeln und die gehackte Petersilie drüberstreuen. Etwas Salz und Pfeffer sowie zwei zerkleinerte Zwiebeln dazugeben. Das Ganze im vorgeheizten Ofen auf 90 Grad circa 45 Min. ziehen lassen. Für die Kräutersoße 50 g Butter in einem Topf erhitzen, eine gewürfelte Zwiebel hinzugeben und bei kleinster Hitze 10 Minuten dünsten. Das Mehl dazugeben und alles zu einer hellen Mehlschwitze rühren. Im Anschluss so viel Wasser einrühren, dass eine sämige Soße entsteht. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer sowie Petersilie, Dill und Schnittlauch würzen und mit Zitronensaft beträufeln. Kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Den fettreduzierten Frischkäse mit Kräutern einrühren. Zum Schluss den Spargel wie gewohnt kochen, mit Petersilie bestreuen und Butter darüber zerlaufen lassen.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

Eure Martina

Ein Gedanke zu “Kulinarische Frühlingsgrüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s